Lena Lotzen besucht die Dragons

Lena Lotzen besucht die Dragons

Die Europameisterin und gebürtige Würzburgerin Lena Lotzen hat überraschend und kurzfristig dem Mädchenfußball des SC Heuchelhof einen Besuch abgestattet. Die Meisterspielerin vom FC Bayern München stand den Spielerinnen Rede und Antwort und gab zahlreiche Autogramme.

Es war etwas ganz Besonderes für die Nachwuchsspielerinnen der Hechelhof-Dragons, als ihr großes Vorbild mit einem Mal vor ihnen auf dem Platz stand. Ganz spontan hatte sich die Nationalspielerin zu einer Stippvisite beim Stadtteilverein entschieden und so den mehr als 70 Fußball-Mädchen eine große Freude bereitet. Fast zwei Stunden nahm sich Lena Lotzen für die Spielerinnen Zeit und beantwortete bereitwillig die Fragen der Mädchen. Was ihr Lieblingsessen sei und welche Position sie gerne spielt wollten die Kinder ebenso wissen wie ihre Lieblingsfarbe und ihre schönsten Momente als Fußballerin.

Auf die Frage, ob sie ein Autogramm von Lionel Messi habe, entgegnete die schlagfertige Stürmerin, dass sie keines habe, aber Messi sicherlich eines von ihr. Bei der Fragerunde und dem Fotoshooting zeigte sich Lena Lotzen gut gelaunt und gab geduldig Autogramme für die zahlreichen Spielerinnen. Auch für Leonie Maier war ein Autogramm dabei. Allerdings war damit nicht die Teamkollegin von Lena Lotzen gemeint, sondern die namensgleiche Spielerin der Heuchelhof-Dragons. Ihr wie allen anderen Mädchen gab sie als Tipps mit auf den Fußball-Weg, sich nicht beirren zu lassen und intensiv und diszipliniert an der Erreichung der eigenen Ziele zu arbeiten. Mit einigen Kostproben ihres Könnens beeindruckte sie den Nachwuchs sichtlich und hat ihnen einen überraschende, sehr schönen Nachmittag geschenkt.